Ihre persönliche Notfallmappe

Vorab:

Die Notfallmappe des Landkreises Miesbach - Herausgeber Landratsamt Miesbach - kann während der Geschäftszeiten im Rathaus Schliersee, Bürgerbüro, abgeholt werden. Die Mappe mit vielen bewährten Checklisten und nützlichen Tipps ist kostenlos.

Eine Notfallmappe sollte auf jeden Fall diejenigen Dokumente enthalten, die für Sie zum einen eminent wichtig, zum anderen schwer wiederzubeschaffen sind. Grundlegend sollten Sie sich deshalb immer vorab Gedanken machen, welche privaten Unterlagen für Sie in Frage kommen. Orientieren Sie sich dabei einfach an folgender Aufstellung:

1.    Persönliche Daten (evtl. kurzer Lebenslauf)

2.    Familie - Stammbuch

3.    Berufliches

4.    Im Notfall benachrichtigen

5.    Wichtige Rufnummern

6.    Rente/Versorgung

7.    Krankenversicherung

8.    Medizinische Daten - Gesundheitszustand

9.    Notfall-Ausweise

10.  Kenn- und Passwörter

11.  Vorsorgevollmacht/Vorsorgeverfügungen

12.  Finanzen/ Bank - Kontenverbindungen

13.  Verbindlichkeiten

14.  Hinweise auf bestehende Verträge

15.  Fahrzeuge (Papiere)

16.  Lebens- und sonstige Personenversicherungen

17.  Fahrzeug-/Verkehrsversicherungen

18.  Sach- und Haftpflichtversicherungen

19.  Mitgliedschaften

20.  Merkblatt für eine Krankenhauseinweisung

21.  Checkliste für den Fall meines Todes

22.  Ersatzschlüssel

23. Hinweis auf evtl. Testament

24. Hinweis auf evtl. Barvermögen und sonst. Wertgegenstände

 

Die Unterlagenmenge bestimmt den Aufbewahrungsort

Bei den wenigsten Menschen reicht eine einzige Mappe, um die erforderlichen Unterlagen aufzunehmen. Hier bitten sich vor allem tragbare, abschließbare Hängeregistraturen an - desgleichen sogenannte Pilotenkoffer, Achten sie beim Kauf darauf, dass hier gegebenfalls Systemkomponenten wie einzelne Mappen kompatibel sind. So können sie Ihre Papiere bei Bedarf leichter Austauschen.

 

Sicherungskopien sind unerlässlich

EDV-Experten wissen, dass man sich nicht nur auf ein internes Back-up verlassen darf. Es ist deshalb unverzichtbar, dass Sie mindestens einen Kopiensatz Ihrer Unterlagen anfertigen und bei einer Person Ihres Vertrauens aufbewahren.

 

Online-Sicherung ist empfehlenswert

Die Webtechnologie erleichtert Ihnen das Aufbewahren elektronischer Kopien. Speicherplatz ist heutzutage kein Problem mehr. Daher ist es ratsam, Ihre Unterlagen auch in elektronischer Form zu kopieren (PDF oder Scan). Die Sicherung kann auf ein USB-Chip, Speicherkarte oder auch CD erfolgen und an einem sicheren Ort, z. b. Tresor gelagert werden. Diese Kopien können Sie bei einem der unzähligen Anbieter für wenig Geld - oft auch kostenlos - lagern. Derartige Dienste finden Sie z. B. bei Google Text & Tabellen, Amazon S3 oder Windows Live Skydrive.

 

Expertenrat

Beachten Sie dabei aber immer, dass Ihre Unterlagen dort auf jeden Fall ausreichend verschlüsselt abgelegt sein sollten. Fortgeschrittene Kryptografietechniken bieten hier ein gerütteltes Maß an Sicherheit. Selbst bei Dokumenten, die aus juristischen Gründen nur im Original gültig sind, können Sie sich so eine Neuausfertigung vereinfachen.

Den aktuellen SENIOREN-RAT-GEBER  der NachbarschaftsHilfe Schliersee mit vielen praktischen Tipps und wichtigen Adressen gibt es kostenlos bei allen Apotheken, Arzt- und Massagepraxen,  im Rathaus Schliersee und in Bank-instituten am Ort

ärztl. Beratung in Notfällen