Schlaganfall - Erste Hilfe - jede Minute zählt

Wie ein Blitz aus heiterm Himmel - Schlaganfall / Symptome erkennen - handeln

Anzeichen eines Schlaganfalls können zum Beispiel sein:

  • plötzliche einseitige Lähmung oder Kraftminderung ohne andere Ursache, insbesondere im Arm und/oder Bein
  • einseitiges Taubheitsgefühl in Arm, Bein, im Gesichtsbereich (taubes, pelziges oder kribbeliges Gefühl), einseitig herabhängender Mundwinkel, Lähmung einer Gesichtshälfte
  • Sehstörungen (verschwommenes, doppeltes oder eingeschränktes Sehen) bis hin zur vorübergehenden Erblindung
  • Sprechstörungen (undeutliches Sprechen, Wiederholungen von Wörtern oder Silben, lange Pausen) bis hin zum Verlust des Sprachvermögens
  • Verminderte Ausdrucksfähigkeit (der Betroffene kann nicht mehr benennen, was er möchte oder äußert sich sinnlos)
  • Verständnisstörungen (Anweisungen werden nicht oder falsch umgesetzt)
  • Plötzlich auftretende Gleichgewichtsstörungen und Schwindel
  • Bewusstlosigkeit - in stabile Seitenlage bringen und Puls und Atmung kontrollieren.
  • Starke Kopfschmerzen (setzen schlagartig ein und sind kaum zu ertragen: typisch bei einer Gehirnblutung)
  • Notieren möglichst den Zeitpunkt (Uhrzeit), an dem die ersten Symptome aufgetreten sind - Wichtig für Rettungsdienst und weitere Therapie

Jede Minute zählt. Sofort Notarzt anfordern

 

Telefon 112

Schlaganfall vorbeugen:  Bis zu 80% kann das Risiko eines Schlaganfalls durch einen gesunden Lebensstil reduziert werden.*
Wissenschaftlich ist erwiesen, dass bestimmte Faktoren das Risiko eines Schlaganfalls erhöhen. Hierzu zählen unter anderem das Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, wenig Bewegung, Übergewicht und Bluthochdruck. Um einem Schlaganfall frühzeitig entgegenzuwirken, sollten die beeinflussbaren Risikofaktoren reduziert werden. Denn die Folgen eines Schlaganfalls lassen sich wesentlich weniger beeinflussen als die rechtzeitige Vorsorge! *(Quelle: Harvard-Universität, Boston, 2008)

Den aktuellen SENIOREN-RAT-GEBER  der NachbarschaftsHilfe Schliersee mit vielen praktischen Tipps und wichtigen Adressen gibt es kostenlos bei allen Apotheken, Arzt- und Massagepraxen,  im Rathaus Schliersee und in Bank-instituten am Ort

ärztl. Beratung in Notfällen